Sören Gerhold

Name: Sören Gerhold

Jahrgang: 1983

im forum: (seit 2006 aktiv als DJ und Veranstalter)

wohnt, lebt und arbeitet heute: in Mannheim

als: Geschäftsführer der Alten Feuerwache Mannheim gGmbH

 

In welcher Phase ihres Lebens waren Sie aus welchem Grund im forum?

Im Alter von 22 Jahren als DJ und ehrenamtlicher Helfer bei der ersten Ghetto Soul. Später regelmäßig auch als Mitorganisator und DJ bei diversen Veranstaltungen (Stay Fresh, Stiften gehen, AddX Jam).

 

Was hat die Zeit im forum mit Ihrem persönlichen Werdegang zu tun?

Das forum war und ist einer der wenigen Orte, wo jungen Menschen mit guten Ideen (z.B. für Veranstaltungen) eine Plattform geboten wird, um sich auszuprobieren.

Das hat mir in meinem persönlichen Werdegang sehr geholfen. Hier habe ich mit die ersten eigenen Veranstaltungen organisiert und durchgeführt, viel über Bürokratie, Förderanträge und Abrechnungen gelernt, alles mit sehr professioneller Unterstützung und der Sicherheit, dabei nicht auf die Nase fallen zu können.

 

Nennen Sie ein Schlüsselerlebnis aus Ihrer Zeit im forum?

Wir kamen damals mit der Idee zu einer Veranstaltung ins forum und wurden von Anfang an in unserem Vorhaben unterstützt. Zum damaligen Zeitpunkt war uns nicht mal klar, dass wir für das, was wir da vorhatten, Fördergelder bekommen konnten.

Obwohl wir keine professionellen Veranstalter*innen waren, wurden wir ernst genommen und uns wurde die Möglichkeit gegeben, unser Projekt durchzuführen. Das hat uns damals sehr motiviert.

 

Welches Themenfeld aus der Arbeit des forum ist Ihnen wichtig?

Politische Bildung, Plattform für junge kreative Menschen

 

Was ist für Sie typisch forum?

Mit wenig viel erreichen + eine gewisse Rock’n’Roll Attitude.

 

Was wünschen Sie dem forum für die nächsten 40 Jahre?

Mehr Entfaltungsraum, in finanzieller und struktureller Sicht. Energie ist genug für die nächsten 100 Jahre da.

 

Welche Frage würden Sie dem forum gerne stellen / mitgeben?

Wo ist der Haupteingang? 😉

 

Hätte sich ihr Leben zum Besseren / Schlechteren gewandelt, wenn Sie nicht im forum aktiv gewesen wären?

Natürlich nur zum Schlechteren.

 

 

Welche Bedeutung hat das forum Ihrer Meinung nach für die kulturelle Bildungslandschaft in Mannheim?

Das forum ist ein kompetenter Ansprechpartner und Netzwerkpartner für junge Menschen, aber auch für jegliche etablierte Kulturinstitution.

 

Warum ist das forum in der kulturellen Bildungslandschaft in Mannheim unverzichtbar?

Weil viele junge Leute es zuerst als Kultureinrichtung mit Konzerten etc. kennenlernen und erst später merken, was es noch für Angebote gibt. Ich habe das Gefühl, dass es dadurch leichter fällt, junge Menschen zu erreichen und wichtige Inhalte zu vermitteln. Das forum wird eher als „coole“ Location und nicht als langweilige Bildungseinrichtung wahrgenommen.

 

In welcher Weise hat das forum in den letzten 40 Jahren diese Stadt beeinflusst?

Das forum war immer ein Themen-, Kritik- und Impulsgeber und hat dafür gesorgt, dass Themen der kulturellen Bildung diskutiert und in den Fokus der Aufmerksamkeit gerückt wurden und dort geblieben sind.

 

Welche Veranstaltung würden Sie heute gerne im forum besuchen?

Ghetto Soul 11

 

Was war die letzte forum Veranstaltung, die Sie besucht haben?

Ghetto Soul 10

 

Wie beschreiben Sie jemand Neuem, wo der Haupteingang vom forum ist?

Überall, wo die Tür offen ist.

 

Was ist Ihrer Meinung nach der schönste Raum im forum und warum?

Der Jazzkeller, denn einen Konzertraum in dieser Größe gibt es in Mannheim nicht noch mal. Ideal für kleine Konzerte im familiären Rahmen.

 

Wenn Sie die Wahl hätten: wie sähe Ihr Wunsch-forum aus (Ort, Ausstattung, Themen)?

Von außen haben wir uns mit „Stadt Wand Kunst“ schon selbst unser Wunschforum gestaltet, was hoffentlich auch den Wünschen des forums entspricht. Mein Wunsch-forum hätte eine bessere technische und finanzielle Ausstattung, um mehr Konzertveranstaltungen einfacher durchführen zu können.

Außerdem gäbe es keine blauen Rohre mehr und auch sonstiger Charme der 70er/80er würde verschwinden.

 

Sagen Sie immer noch „Forum der Jugend“?

Nein