Max-Raphael Feibel

Name: Max-Raphael Feibel

Jahrgang: 1987

im forum: 2007 - 2015

wohnt, lebt und arbeitet heute in: Mannheim

als: Co-Gründer von „Partner & Söhne – Digitales Marketing und Design“

In welcher Phase ihres Lebens waren Sie aus welchem Grund im forum?

2007-2015, unter Anderem für Auftritte und CD-Release Partys mit „Prothead“, „Everblame“ und „Whalerider“; die Teilnahme an diversen Bandförderveranstaltungen und Workshops im Rahmen der fresh! Reihe. Ich war außerdem Stagehand bei verschiedenen Veranstaltungen wie Bsp. Bandsupport-Abschlusskonzert und habe das forum als Ort für Musikvideodreh genutzt. Im Rahmen meiner Tätigkeit bei Karakter Live UG habe ich auch Konzerte als externer Veranstalter im Forum organisiert und veranstaltet. Des Weiteren habe ich die Flyergestaltung für Konzerte der fresh!linge Reihe übernommen. Das forum war immer Ansprechpartner und Anlaufsstelle bei Fragen rund um die Musik wie z.B. Voraussetzungen für das Popakademie-Studium. Ich wollte damals ein Praktikum bei euch machen. Rainer hat mich daraufhin zu Timo Kumpf geschickt und am Ende habe ich den Studienplatz erhalten 😉

 

Was hat die Zeit im forum mit Ihrem persönlichen Werdegang zu tun?

Das forum trägt einen großen Teil zu meinem beruflichen Werdegang bei. Ich habe mich auf das Musikbusiness Studium an der Popakademie Baden-Württemberg durch Empfehlung von Rainer Döhring beworben und während des Studiums meinen jetzigen Geschäftspartner Maximilian Hohenstatt kennengelernt, mit dem ich 2017 die Digitalagentur „Partner & Söhne“ gegründet habe.

 

Nennen Sie ein Schlüsselerlebnis aus Ihrer Zeit im forum?

Es gab nicht nur ein bestimmtes Schlüsselerlebnis. Vielmehr war es ein stetiger Prozess aus immer wiederkehrenden Begegnungen, Gesprächen, Erfahrungen und Diskussionen, die das forum für mich zu einem Ort des persönlichen Heranwachsens gemacht haben. In dieser Zeit spielten Fragestellungen wie „Wer bin ich?“, „Wo will ich hin?“ und „Welche Rolle spielt Musik in meinem Leben?“ eine wichtige Rolle für den intensiven Austausch mit Mitmusiker*innen, Workshopleiter*innen und Mitarbeiter*innen des forums.

 

Welches Themenfeld aus der Arbeit des forum ist Ihnen wichtig?

Jugend- und Kulturarbeit – insbesondere die Förderung von musikalischen Träumen ohne dabei realitätsfern zu sein und dennoch nicht entmutigend. Ein schmaler Grat, an den sich kaum eine andere Institution traut.

 

Was ist für Sie typisch forum?

Typisch forum ist für mich das Zusammenkommen von unterschiedlichsten Charakteren mit ihren Wünschen, Träumen und Zielen, die gemeinsam etwas erreichen.

 

Was wünschen Sie dem forum für die nächsten 40 Jahre?

Ich wünsche mir, dass das forum auch in den nächsten 40 Jahren finanziell abgesichert ist, damit es eine Lücke schließen kann, die in Mannheim in dieser Form niemand sonst schließt. Vor allem der unabhängige Gegenpol zur Popakademie für all die Hobbymusiker*innen, die es am Ende vielleicht nicht zum Berufsmusiker*innen schaffen.

 

Hätte sich Ihr Leben zum Besseren / Schlechteren gewandelt, wenn Sie nicht im

forum aktiv gewesen wären?

Das ist eine witzige Frage. Wissen kann man das natürlich nie, aber eins kann ich sagen: ich bereue keinen einzigen Moment mit dem forum und würde es genauso wieder tun.

 

Welche Bedeutung hat das forum Ihrer Meinung nach für die kulturelle

Bildungslandschaft in Mannheim?

Wie bereits erwähnt finde ich, dass das forum eine einzigartige Stellung in Mannheim hat. Während Institutionen wie die Popakademie sich in erster Linie um „echte“ Talente kümmern, gibt das forum auch denjenigen einen Ort zum Ausprobieren und Experimentieren, die es wahrscheinlich nie zu einer Karriere in der Musikbranche schaffen werden. Beides hat seine Berechtigung, aber das Eine funktioniert nicht ohne das Andere. Darum sehe ich das forum gerne als eine inoffizielle fünfte Säule des Mannheimer Modells.

 

Was war die letzte forum Veranstaltung, die Sie besucht haben?

Winteraward 2018

 

Wie beschreiben Sie jemand Neuem, wo der Haupteingang vom forum ist?

Welcher ist denn der Haupteingang? Ich würde sagen: die Treppe runter.

 

Was ist Ihrer Meinung nach der schönste Raum im forum und warum?

Der große Saal. Ein leider viel zu selten als Konzertraum genutzter Raum mit einer

Kapazität, die es in Mannheim so in keiner Form gibt.

 

Sagen Sie immer noch „Forum der Jugend“?

nein