Roger Behrens: „Zur Kritik des Heimatbegriffs“

Es wird wieder über Heimat geredet. Die Rechten tun es sowieso, die Linken auch gerne, immer wieder – als sei das Wort bloß eine Spielmarke im programmatischen Geschiebe zwischen Rechts- und Linkspopulismus. Dabei sei aber Heimat nicht als Herkunft, sondern als Zukunft zu denken. Ein Vortrag veranstaltet vom Arbeitskreis gegen Antisemitismus und Antizionismus Mannheim e.V.