literatur

ROSEN UNTERM BETON: FEMINISTISCHER LESEKREIS

Der offene Lesekreis für alle interessierten Feminist*innen. Gemeinsam werden feministische Texte gelesen und diskutiert. Den aktuellen Text erfahrt ihr unter facebook.com/rosenuntermbeton

LES.ART IST IN LUDWIGSHAFEN ZU BESUCH

Auf dem Parkplatz gegenüber des BASF-Besucherzentrums, Karl-Müller-Str.1, Ludwigshafen. www.tor4-les.art Die Veranstaltungsreihe Les.Art wird gefördert durch

Hörbuch-Kollektiv

DIY-Kino für die Ohren. Hier entsteht ein Audioarchiv für alle. Wir lesen uns gegenseitig vor, zeichnen parallel dazu auf & der bermuda.funk sendet unsere Hörbücher jeden 3. Montag im Monat um 20 Uhr.

ABSCHIED VOM ALTEN MESSPLATZ

Mit einem Gespräch über Bücher, Utopie und Mannheim verabschiedet sich der/die Profi*Leserin Die Veranstaltungsreihe Les.Art wird gefördert durch

BÜCHERBUSBESUCH BEI LES.ART

Die mobile Zweigstelle der Stadtbibliothek Mannheim besucht mit ihren gut elftausend Medien für Kinder und Erwachsene Les.Art auf dem Alten Messplatz. Weitere Infos zum Programm: www.tor4-les.art Die Veranstaltungsreihe Les.Art wird gefördert durch

Hörbuch-Kollektiv

DIY-Kino für die Ohren. Hier entsteht ein Audioarchiv für alle. Wir lesen uns gegenseitig vor, zeichnen parallel dazu auf & der bermuda.funk sendet unsere Hörbücher jeden 3. Montag im Monat um 20 Uhr. Die Veranstaltungsreihe Les.Art wird gefördert durch

TIJLAN SILA: DIE FAHNE DER WÜNSCHE – LESUNG

Tijan Sila liest aus seinem im September 2018 erschienenen Roman „Die Fahne der Wünsche“. Es ist der zweite veröffentlichte Roman des Autors. Scharfsichtig, knallhart und mit einzigartigem Witz erzählt Tijan Sila von der Macht und Ohnmacht des Einzelnen in einem amoralischen System und von der revolutionären Kraft des Flipperns. Die Veranstaltungsreihe Les.Art wird gefördert durch

LESEN FÜR EINE BESSERE WELT? PODIUMSGESPRÄCH

Ein Podiumsgespräch des Beirats von Les.Art: Prof. Dr. Ellen Bareis, Dekanin am Fachbereich Sozial- und Gesundheitswesen der Hochschule Ludwigshafen, Dr. Dorothee Höfert, Leitung der Kunstvermittlung an der Kunsthalle Mannheim und Prof. Dr. Karin Vach, Leiterin des Zentrums für Kinder- und Jugendliteratur an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg. Diese Veranstaltung wird gefördert durch

Scroll to Top