Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Naida Pintul: Queerfeminismus und Islam

6. November 2018 • 19:0022:00

Sind Kopftücher empowernd? Ist Sexismus ein rein westliches Phänomen? Sind Übergriffe auf Frauen nur dann erwähnenswert, wenn die Täter weiß sind? Ist der Islam ein “schützenswertes Kulturgut”? In den letzten Jahren hat sich im gegenwärtig diskursdominierenden Queerfeminismus eine Strömung herausgebildet, die diese Fragen mit “Ja!” beantwortet.
Wie ist zu erklären, dass der Kampf um nicht verhandelbare Frauenrechte von einem religions- und kultursensiblen Ansatz, der häufig jede Kritik am Islam als “rassistisch”, “gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit”, “rechtspopulistisch” oder “rechtsextrem” diskreditiert, abgelöst wurde? Welche Ideologien haben zum Ausverkauf von Frauenbefreiung im Namen des Feminismus beigetragen? Und wie kann eine grundlegende feministische Kritik des Islam aussehen?
Naida Pintul stellt ihre Positionen vor und zur Diskussion.

Details

Datum:
6. November 2018
Zeit:
19:00–22:00
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
, , , , , , ,
Scroll to Top